Lichtblicke schenken.

 

Jetzt Lichtenauer Mineralwasser kaufen und den SOS-Kinderdorf e.V. unterstützen. Lichtenauer fördert für jeden verkauften Aktionskasten mit 10 Cent im 13. Jahr nachhaltig den SOS-Kinderdorf e.V. und unterstützt dabei drei ausgewählte Projekte in den östlichen Bundesländern.

 

 

Ein neuer Spielplatz, Vater-Kind-Aktionen, Babyschwimmen oder Unterstützung für die "Frühen Hilfen" – all das und viel mehr haben Sie, die Lichtenauer Kunden, durch "Lichtblicke schenken" über den Kauf von Lichtenauer Mineralwasserkästen in den letzten Jahren ermöglicht.

So konnten die Lichtenauer Mineralquellen seit 2009 bereits 30 Kinderdorf-Projekte unterstützen und mit insgesamt über 285.000 Euro fördern – und zahlreichen Eltern und Kindern damit einen „Lichtblick“ schenken.

Wir unterstützen 2021 diese Projekte

 – mit Ihrer Hilfe.

Schülertreff

Das SOS-Kinderdorf Sachsen bietet mit dem Schülertreff im Mehrgenerationenhaus Zwickau derzeit zusätzliche Möglichkeiten für die Aufarbeitung sozialer und bildungsbezogener Defizite, die durch Corona befördert worden sind. Hauptsächlich richten sich die Angebote an Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren. In der Regel nehmen sie selten oder nicht an außerschulischen Aktivitäten (z. B. Sportverein, Musikschule) teil. Häufig ist ihre persönliche Situation geprägt von sozialen Problemen, wie Schulschwierigkeiten, Alkohol- und Drogenkonsum, Gewalt, Vernachlässigung oder Migrationsfolgen. Der Schwerpunkt der Arbeit des Schülertreffs liegt daher auf der Befähigung der Kinder zur Selbstorganisation und Entwicklung und Stärkung ihrer kognitiven und psychomotorischen Fähigkeiten.

Kinder nehmen im Mehrgenerationenhaus Zwickau nicht nur teil, sie gestalten auch, wie beim Zubereiten und Einnehmen von Mahlzeiten, dem Abbau von Schulstress und Erledigen von Hausaufgaben. Auch an der Auswahl und Gestaltung ihrer Freizeit sind sie aktiv beteiligt und eigene Wünsche, Ideen und Bedürfnisse können, genauso wie Kritik, regelmäßig eingebracht werden.

Eine feste Bezugsperson ist eine elementare Voraussetzung für die Arbeit im Zwickauer Schülertreff. Denn soziale Schwierigkeiten und bildungsbezogene Defizite können nur in einer auf Vertrauen basierenden Atmosphäre und Kontinuität angesprochen und bearbeitet werden. Kinder ernst zu nehmen, ihnen zuzuhören und gemeinsam mit ihnen nach Wegen und Problemlösungen zu suchen, ist unsere wichtigste Aufgabe. Mit unserer Spende ermöglichen wir, den Schülertreff erfolgreich weiterzuführen.

Foto: Andre Kirsch

Foto: Torsten Kollmer

Kleiderbörse

Das Frauenkommunikationszentrum in Gera mit angeschlossenem Café „Krümel“ des SOS-Kinderdorf Thüringen hat sich zu einem lebendigen Ort mit vielfältigen Angeboten der Begegnung, Bildung, Freizeitgestaltung und Unterstützung von Familien entwickelt. Neben Krabbelgruppe, Malkursen, Frauenfrühstück oder Eltern-Kind-Café „Krümel“ ist vor allem die Kleiderbörse ein wichtiger Anlaufpunkt für Familien in Not. In der Kleiderbörse kann man wie in einer kleinen Boutique nach Herzenslust stöbern und Kleidungsstücke anprobieren, Spielzeug und Bücher für alle Altersgruppen erstehen oder sogar eine ganze Erstausstattung für ein Baby zusammenstellen. Gespendet werden die Kleidungsstücke, Spielsachen und vieles mehr von Privatpersonen und Unternehmen und können so an Familien in Not weitergegeben werden. Betreut wird die Kleiderbörse von ehramtlichen Mitarbeiterinnen, die neben individueller Beratung auch ein offenes Ohr für die kleinen und großen Sorgen und Nöte der Familien anbieten.

Von unserer Spende kann der große Bedarf an Regalen und entsprechender Ausstattung mit Boxen für Lagerfläche gedeckt werden, der durch einen Wasserschaden völlig zerstört worden ist.