Über 1.000 Läufer liefen beim Lichtenauer Wasserlauf für den guten Zweck

16. Juni 2018


Donal Coakley (30) ging als Erster durchs Ziel an der Lutherbrücke beim 13. Lichtenauer Wasserlauf am Samstagvormittag in Berlin-Mitte. Die 10 Kilometer-Strecke absolvierte er in 36:00 Minuten. Als schnellste Läuferin auf dieser Distanz folgte Rabea Schöneborn (20) mit einer Zeit von 38:05 Minuten. Beim 5-Kilometer-Lauf wurden Björn Menges (30) und Susanne Lauer (45) als Sieger geehrt (17:10 Minuten und 19:38 Minuten). Gemeinsam mit über 1.000 anderen Läufern zwischen 2 und 81 Jahren liefen sie beim Sightseeing-Lauf zwischen Schloss Bellevue und Kanzleramt an der Spree. Doch ob Gewinner oder nicht: Sie alle unterstützten mit ihrem Lauf das Inklusionsprojekt Lauf-Tandem für sehbeeinträchtigte Läufer des Sporttreffs Karower Dachse e.V. Pro Teilnehmer spendeten die Lichtenauer Mineralquellen als Veranstalter einen Euro und rundeten die Summe abschließend auf 1.200 Euro auf.

Auch die Kleinsten konnten ihren Beitrag dazu leisten: Auf einer Distanz von 800 Metern und angefeuert von Benjamin Blümchen höchstpersönlich bestritten knapp 100 Läufer zwischen 2 und 14 Jahren das erste Rennen des Vormittags und schauten anschließend gespannt den Erwachsenen-Läufen zu. „Der Lichtenauer Wasserlauf ist ein Lauf für die ganze Familie. Aufgrund der angenehmen und interessanten Strecke ist er für alle Altersklassen und insbesondere für Laufeinsteiger gut geeignet. Hier steht ganz klar der Spaß am Laufen und an Bewegung im Vordergrund“, so Enrico Vogel Senior-Markenmanager der Lichtenauer Mineralquellen. „Damit halten die Teilnehmer nicht nur sich selbst fit, sondern ermöglichen auch anderen Menschen den Zugang zum Laufsport.“ Kirsten Ulrich, Vorsitzende der Karower Dachse, die den Spendenscheck entgegennehmen durfte, erklärte: „Die Spende unterstützt unser Lauf-Tandem-Projekt, bei dem wir Lauf-Guides für  sehbeeinträchtigte Menschen ausbilden und bereits etwa 25 Lauf-Tandems vermitteln konnten. So war es auch unseren Läufern möglich, am Lauf teilzunehmen.“

Begleitet wurde der 13. Lichtenauer Wasserlauf von einem Bühnenprogramm mit einer Show des Trial-Bike-Weltmeisters Hannes Hermann und der Cheerleader Cats. Organisiert wird das Lauf-Event bereits seit 13 Jahren als Kooperation des Sportvereins ABC Zentrum Berlin e.V. und der Lichtenauer Mineralquellen

 

Über die Lichtenauer Mineralquellen GmbH

Die Lichtenauer Mineralquellen GmbH ist ein selbstständiges Tochterunternehmen der Hassia Mineralquellen Bad Vilbel GmbH & Co. Über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter mehr als 10 Auszubildende, stellen in Lichtenau 60 Produkte mit circa 160 verschiedenen Markenartikeln her. Mittels moderner Hochleistungsanlagen und zeitgemäßer Logistik werden täglich rund 700.000 Flaschen Mineralwasser – im Sommer bis zu 1 Millionen Flaschen – und andere alkoholfreie Getränke produziert und ausgeführt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.lichtenauer.de.

 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:

Unternehmenssprecher: Paul K. Korn, Geschäftsführer 

Pressekontakt: Katharina Voit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Eventmanagement
Telefon: 037206 65-251, E-Mail: katharina.voit@hassia-gruppe.com

Adresse: Brunnenstraße 11, 09244 Lichtenau 

Telefon: 037206 65-0, Fax: 037206 65-200
www.lichtenauer.de